8:00 - 19:00

Unsere Öffnungszeiten Mon. - Fri.

(02203)5693414

Noch Fragen? Rufen Sie uns an!

Facebook

Twitter

 

Preise und AGB

Bei uns zahlen Sie eine nur eine einheitliche Pauschale für sowohl Mahn- als auch Vollstreckungsbescheidantrag zuzüglich Porto (pauschal 5 Euro) und Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

 

Rechenbeispiel:

Bei einer Forderung in Höhe bis 1.000,00 Euro zahlen Sie bei uns pauschal 30,00 Euro plus 5,00 Euro Porto plus 6,65 Euro MwSt, also insgesamt 41,65 Euro. Und zwar als einmalige Pauschale für die Antragstellung im Mahn- als auch Vollstreckungsbescheidverfahren.

(Bei Berechnung nach RVG – siehe unten – wären sie dann schon bei 148,75 Euro!)

 

Bei einer Forderung in Höhe bis 2.000,00 Euro zahlen Sie bei uns nur eine Pauschale von 65,45 Euro u.s.w.

(Das wären bei Berechnung nach RVG – siehe unten- dann schon 273,70 Euro).

 

Bei Kleinforderungen bis 500 Euro zahlen Sie für das gesamte Verfahren bei uns sogar nur eine kleine Pauschale in Höhe von 29,75 Euro!

(Bei RVG-Berechnung – siehe unten- wäre dies mindestens 86,28 Euro.)

 

Sie sehen: Der Vergleich lohnt sich also!

 

UNSERE PREISLISTE:

  • Gegenstandswert / Wert der geltend gemachten Mahnsumme
  • in Euro / bis
  • 500,00 €
    1.000,00 €
    1.500,00 €
    2.000,00 €
    3.000,00 €
    4.000,00 €
    5.000,00 €
    6.000,00 €
    7.000,00 €
    8.000,00 €
    9.000,00 €
    10.000,00 €

  • Unsere Pauschale für das gesamte Verfahren (Mahn- als auch Vollstreckungsbescheidverfahren)
  • in Euro / netto
  • 20,00 €
    30,00 €
    40,00 €
    50,00 €
    60,00 €
    70,00 €
    80,00 €
    90,00 €
    100,00 €
    110,00 €
    120,00 €
    130,00 €

  • Endpreis gesamtes Verfahren inkl. 5,00 Euro Portopauschale + MwSt
  • in Euro / brutto
  • 29,75 €
    41,65 €
    53,55 €
    65,45 €
    77,35 €
    89,25 €
    101,15 €
    113,05 €
    124,95 €
    136,85 €
    148,75 €
    160,65 €

Laden Sie unsere Preisliste hier einfach herunter!
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie hier herunterladen!
Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier ebenfalls herunterladen!

Damit Sie sehen, wieviel Sie einsparen im Vergleich zur Berechnung nach RVG (= Rechtsanwaltsvergütungsgesetz):

Ein Anwalt / Inkassobüro erhält für die Beantragung eines Mahnbescheides eine 1,0 Gebühr nach Nr. 3305 RVG VV und für die Beantragung eines Vollstreckungsbescheides zusätzlich noch eine 0,5 Gebühr nach Nr. 3308 RVG VV dazu. (Also für das gerichtliche Mahnverfahren werden zwei Gebühren fällig, insgesamt also 1,5 Gebühren nach RVG!) Diese Gebühren setzen sich preislich wie nachstehend dargestellt zusammen:

PREISE nach RVG berechnet:

  • Gegenstandswert / Wert der Mahnsumme
  • in Euro / bis
  • 500,00 €
    1.000,00 €
    1.500,00 €
    2.000,00 €
    3.000,00 €
    4.000,00 €
    5.000,00 €
    6.000,00 €
    7.000,00 €
    8.000,00 €
    9.000,00 €
    10.000,00 €

  • 0,5er Gebühr für Vollstreckungsbescheidantrag
  • in Euro / netto
  • 22,50 €
    40,00 €
    57,50 €
    75,00 €
    100,50 €
    126,00 €
    151,50 €
    177,00 €
    202,50 €
    228,00 €
    253,50 €
    279,00 €

  • 1,0er Gebühr für Mahnbescheidantrag
  • in Euro / netto
  • 45,00 €
    80,00 €
    115,00 €
    150,00 €
    201,00 €
    252,00 €
    303,00 €
    354,00 €
    405,00 €
    456,00 €
    507,00 €
    558,00 €

  • Endpreis gesamtes Verfahren inkl. 5,00 Euro Portopauschale + MwSt
  • in Euro / brutto
  • 86,28 €
    148,75 €
    211,23 €
    273,70 €
    364,74 €
    455,77 €
    546,81 €
    637,84 €
    728,88 €
    819,91 €
    910,95 €
    1.001,98 €

Beispiel: Bei einer Forderung in Höhe von 1.000,00 Euro zahlen Sie also 120,00 Euro plus 5,00 Euro Porto plus 23,75 Euro MwSt, also insgesamt 148,75 Euro für die Antragstellung im Mahn- als auch Vollstreckungsverfahren. Bei einer Forderung von 2.000,00 Euro zahlen Sie 273,70 Euro u.s.w. .

Inkassobüros haben sich diesen Preisen nach RVG übrigens angenähert, verlangen teils „anwaltsgleiche“ Vergütung.