8:00 - 19:00

Unsere Öffnungszeiten Mon. - Fri.

(02203)5693414

Noch Fragen? Rufen Sie uns an!

Facebook

Twitter

pencils13

Auftragsformular ausfüllen

musical

Falls Widerspruch erfolgen sollte

award73

Sie erhalten (sonst) den Titel

tool1493

Wir sind dabei günstiger

So einfach und so schnell

Sie haben Besseres zu tun, als sich mit Onlinemahnverfahren zu beschäftigen

Wappen 500x316 160205- END eMahnung360 WAPPEN Kopie Kopie
Unser Promotion-Video!

Klicken Sie und sehen Sie selbst, wie einfach eMahnung360 funktioniert!

eMahnung360 – Wir kümmern uns um Ihre Mahnverfahren!

a
50000000000

Der volkswirtschaftliche Schaden

durch Forderungsausfall oder Zahlungsstörung beläuft sich nach Schätzungen von D&B auf etwa 50 Milliarden Euro pro Jahr

 

Beauftragen Sie uns JETZT
a
40000

Insolvenzen und wirtschaftliche Schwierigkeiten

der Unternehmen durch Zahlungsausfälle und Außenstände – immerhin rund 40.000 Firmenpleiten waren im vergangenen Jahr zu beklagen.

 

Beauftragen Sie uns JETZT

Mit uns haben Sie einen Partner mit über 15 Jahren Erfahrung in Mahnverfahren an Ihrer Seite!

Kostengünstig und schnell übernehmen wir Ihre Mahnverfahren!

Anja Hintergrund HP 3

Über 15 Jahre Erfahrung in der Durchführung von Mahnverfahren

Wir kennen unseren Job genau!

Anja Hintergrund HP 2

Füllen Sie einfach das Formular aus, wir übernehmen den Rest

Wir kümmern uns um den Schriftverkehr mit dem Mahngericht

Anja Hintergrund HP 4

Formular ausfüllen, absenden, entspannen

Wir nehmen Ihnen die lästige Arbeit kostengünstig ab!

Formular ausfüllen, abschicken, entspannen – SO einfach kann es sein!

Und so einfach funktioniert es!

Auftragsformular ausfüllen,

... absenden und entspannen

Füllen Sie das Auftragsformular aus mit Ihren Angaben zum Gegner, Ihren Kontaktdaten, Kontoangaben etc. Sie klicken auf „absenden“ und erhalten eine Bearbeitungsnummer mit der Rechnung unserer Bearbeitungspauschale. Sie überweisen unsere Pauschale und wir beantragen dann den Mahnbescheid für Sie. Sie können sich entspannt zurücklehnen, wir spielen Heinzelmännchen für Sie.

Wir leiten Ihnen die Gerichtspost

bequem per Mail weiter

Das Gericht sendet uns den Gebührenbescheid zu, den wir Ihnen bequem per Mail weiterleiten. Sie überweisen an das entsprechende Amtsgericht zur angegebenen Nummer die Gerichtskosten. Mehr müssen Sie nicht tun. Wir halten Sie immer auf dem aktuellsten Stand. Trinken Sie in der Zeit Kaffee oder machen Sie das, wozu Ihre Zeit kostbarer ist. (Und Ihre Zeit ist für Alles kostbarer, als für Online-Mahnverfahren.

Falls Widerspruch

oder Einspruch erfolgen sollten…

.. und insofern die Forderung Ihres/r Schuldner/s nicht tituliert werden kann, so senden wir Ihnen die Unterlagen zurück.
Sie können diese dann den Anwälten Ihrer Wahl vorlegen, die Sie dann über die weitere Vorgehensweise beraten, z.B. ob Sie klagen müssen oder die Forderung abschreiben sollten. Diese Prüfung und Beratung machen wir jedoch nicht.

Sie erhalten den vollstreckbaren Titel

von uns zugesandt

Wird kein Widerspruch gegen den Mahnbescheid eingelegt und kein Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid, wird die Forderung rechtskräftig und ein vollstreckbarer Vollstreckungsbescheid wird vom Mahngericht erlassen. Diesen leiten wir nach Rechtskraft gleich an Sie weiter, damit Sie dann diesen durch Gerichtsvollzieher, bei der entsprechenden Bank etc. zur Pfändung verwenden können. Dieser Titel ist dann 30 Jahre wirksam.

Oft zahlt der Schuldner aber auch gleich,

wenn ein Mahnverfahren anfängt

Wenn ein Mahnbescheid beim Schuldner eintrifft, überlegen es sich viele, ob sie nicht doch lieber zahlen und Kosten sparen. Daher kommt es oft vor, dass der Schuldner gleich – und wenn nur einen Teil – zahlt, noch bevor ein Vollstreckungsbescheid beantragt wird. Da SIE als Zahlungsempfänger beim Mahngericht angegeben sind, erhalten Sie auch unmittelbar vom Schuldner gezahlte Beträge. Ohne Umwege über ein Anwaltskonto, sondern der Schuldner zahlt DIREKT an Sie.

Wir sind dabei günstiger

als ein Anwalt, der nach RVG abrechnet!

Auf der Seite Preise und AGB haben wir unsere Preise einmal mit den Preisen eines vollständigen Mahnverfahrens nach RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) verglichen. Sie werden überrascht sein, wie günstig wir Ihnen Ihre Mahnverfahren abnehmen können!

Wir bieten KEINE Rechtsbesorgung an

Wir sind KEIN Inkassodienstleister und KEINE Factoringfirma, der Sie die Forderung abtreten oder die für Sie die Forderung einzieht. Sie beauftragen uns nicht, Ihre Forderungen beim Schuldner einzutreiben, sondern nur und ausschließlich mit der Dienstleistung des Ausfüllens und Bearbeitens des Mahn- bzw. Vollstreckungsbescheidsantrages. Wir machen also „nur den Papierkram“ für Sie und leiten Ihnen diesen weiter. Und darauf beschränkt sich diese unterstützende Dienstleistung, die keine Rechtsbesorgung ist. Die vertragliche Verpflichtung beschränkt sich ausschließlich auf die Vertretung in einem bestimmten wirtschaftlichen Bereich, nämlich für den „Schreibkram“, für den Sie keine Zeit und keine Lust haben. Sie treten uns keine Forderung ab, wir treiben nichts für Sie ein. Die Forderung wird, sollte der Schuldner zahlen, von diesem direkt an Sie überwiesen. Es gibt kein Zwischenkonto bei uns, keine Weiterleitung, keine Verwaltung Ihres Geldes. Der Schuldner zahlt nur an Sie direkt. Es liegt daher keine Rechtsdienstleistung nach § 2 Abs. 2 RDG vor.

Wir bieten KEINE Rechtsberatung an

Das heißt, dass Sie uns nur die Forderung zur Beantragung des Mahnverfahrens zusenden. Wir beraten Sie nicht und wir übernehmen keine Prüfung der Angaben für Sie. Es wird auch nicht überprüft, ob und in wieweit die Forderung besteht, ob Sie Fristen, Zinsen oder Summen richtig berechnet haben. Und es erfolgt keine Beratung zur Eintreibung. Wir beraten Sie auch nicht über Zwangsvollstreckungsmöglichkeiten, ob und wann Fälligkeit, Verjährung oder Verzug eintritt. Das müssen Sie, wenn das Verfahren z.B. wegen Widerspruchs scheitert, dann mit einem Anwalt Ihrer Wahl besprechen. Sie erklären außerdem eine Haftungsfreistellung für uns, sollte die Forderung unberechtigt sein und einem Dritten ein Schaden hierdurch entstehen. Denn wir sind nur „Ihre Schreibstelle“, die den Schriftverkehr mit dem Gericht abnimmt Mehr nicht. Es liegt daher keine Rechtsdienstleistung im Sinne des § 2 Abs. 1 RDG vor.

Ihre Zeit ist zu kostbar, sie in Onlinemahnverfahren zu verschwenden!

Wir übernehmen für Sie schnell, effizient und kostengünstig das komplette Mahnverfahren!

Was unsere Kunden sagen

Wenn wir Kosten sparen können, so probiere ich alles aus. Das hier ist wirklich eine günstige Alternative!

Thomas P- | CFO

Danke! Schnell, unkompliziert, alles prima!

Tanja U. |

Ich habe zuerst meine Zweifel gehabt, ob das hier seriös ist, aber das ist es. Und schnell und günstig. Danke!

Edith R. | Geschäftsführerin

Klasse! Schnell, unkompliziert, jederzeit gerne wieder!

Markus W. | Executive Director

Einfach, kostengünstig, schnell - mehr brauche ich nicht! Genau DAS möchte ich haben!

Michael T. | Geschäftsführer

Wenn ich jemanden Geld leihe und er einfach auf meine Schreiben nicht reagiert, muss ich ein Mahnverfahren einleiten. Aber ich muss dafür nicht mehr extra zum Anwalt gehen!

Gisela U.

Ich habe immer wieder Kunden, die einfach nicht zahlen. So habe ich eine kostengünstige Möglichkeit gefunden!

Thorsten M. | Bautrocknervermietung

Wozu brauche ich anwaltliche Beratung? Ich brauche nur Hilfe beim Ausfüllen des Mahnbescheides. Und warum soll ich mehr zahlen, als ich muss?

Tanja G.

eMahnung360 ist günstiger als ein Anwalt, der nach RVG abrechnet. Das hat mich schon überzeugt! Günstiger kann ich mir das wirklich nicht abnehmen lassen!

Claudia R. | Mediendesignerin

Ich freue mich, so eine flotte Möglichkeit gefunden zu haben, abzudelegieren!

Helmuth B. | Vertrieb

Meine Kunden lassen sich gerne bitten. Und ich lasse mir gerne Arbeit abnehmen, die unnütz ist.

Carsten H. | Freelancer

Ich habe keine Zeit, mich um Mahnverfahren zu kümmern. Da kommt mir eMahnung360 wie gerufen!

Anna K. aus B. | Selbstständig

 

Bekannt aus:

eMahnung360 – Wir kümmern uns um Ihre Mahnverfahren